Wirtschaft

Stärkung & strukturelle Förderung der lokalenwirtschaft

 

Die Stärkung und die strukturelle Förderung von Industrie, Mittelstand, Handwerk sowie Einzelhandel ist eines unserer zentralen Anliegen. Denn ohne stabile Gewerbesteuereinnahmen können Ausgaben für Soziales, Kultur, Umwelt sowie Maßnahmen in die städtische Infrastruktur nicht finanziert werden. Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass die Entwicklung der Wirtschaft für jede Stadt von höchster Bedeutung ist – dass aber die kommunalpolitische Einflussnahme auf Investitionsentscheidungen sowie auf politische Vorgaben aus Land und Bund nur in geringem Masse möglich ist. Doch was an kommunalpolitischen Rahmenbedingungen für eine florierende Wirtschaft gesetzt werden kann, sollte mit Vorrang getan werden.

 

Die UBT steht für:

 

    • Eine zukunftsweisende Stadt braucht Arbeitsplätze. Deshalb wird sich die UBT verstärkt um eine fördernde Ansiedlungspolitik für Unternehmen und eine kommunal gesteuerte regionale Infrastruktur- und Wirtschaftspolitik bemühen. Für die UBT steht die Förderung des unternehmerischen Mittelstandes ganz weit oben auf der Tagesordnung.
    • Für die Ansiedlung und Erweiterung von Industrie- und Handwerksunternehmen und Dienstleistern muss Trier ausreichend Flächen bereithalten und ausweisen. Die Wirtschaftsförderung muss verstärkt das Zusammenwirken von Forschung und Wirtschaft begleiten, um durch bessere Vernetzung zur Stärkung des Wirtschaftsplatzes Trier beizutragen.

 

    • Die UBT betrachtet Unternehmen nicht nur als willkommene Gewerbesteuerzahler, sondern vielmehr als KUNDEN der Stadt Trier und ist demnach stets bemüht, ein nachhaltiges und kundenorientiertes Denken und Handeln zu leben.

 

 

Beitragsbild: Fotograf: Gete1, Urheberrecht: GNU Free Documentation License, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Trier

Mehr erfahren zu

den politischen Ziele der UBT und zu stadtpolitischen Themen

Aktuelle Themen

Das könnte Sie auch interessieren

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.