BILDUNG / KINDER / JUGEND

BILDUNG / KINDER / JUGEND

 

  • Für die UBT ist Bildung mehr als bloße Vermittlung von Wissen. Bildung beginnt im Kleinstkinderalter und ist ein lebenslanger Prozess.
  • Der bereits bestehende Plan für die Sanierung der Schulen muss zügig umgesetzt werden.
  • Die wohnortnahen Grundschulen sind möglichst zu erhalten. Das im März 2013 gegen unsere Stimmen verabschiedete Schulentwicklungskonzept ist auf den Prüfstand zu stellen. Es ist nicht hinnehmbar, dass die Grundschule Kürenz dem angeblichen Sparzweck zum Opfer gefallen ist und nun durch die Verlagerung von Egbert „reaktiviert“ wird.
  • Die UBT fordert weiter den zügigen Ausbau von Kinderkrippen, Kindergärten und Horten, damit alle Kinder einen Betreuungsplatz haben. Den Eltern muss aber die Wahl der Betreuungsart überlassen bleiben, es darf keine Bevorzugung bestimmter Formen der Kinderbetreuung von staatlicher Seite geben.
  • Die Schulsozialarbeit an Trierer Schulen muss erhalten bleiben und weiter ausgebaut werden.

 

 

Titelbild: Fotograf: Stefan Kühn, Urheberrecht: GNU Free Documentation License, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Trier

Mehr erfahren zu

den politischen Ziele der UBT und zu stadtpolitischen Themen

Aktuelle Themen

Das könnte Sie auch interessieren