Ehrenamt & Glück

Ehrenamt & Glück

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.
Vor uns liegen spannende und wegweisende Wochen bedingt durch die Kommunalwahl am 26. Mai. Ich möchte mit Blick auf die Kommunalwahl einige Worte an Sie richten. 1992 wurde die damalige UBM (Unabhängige Bürgervertretung Maximini) und heutige UBT (Unabhängige Bürgervertretung Trier) gegründet. Die UBT hat sich bemüht, gute Politik für Sie und unsere Stadt zu machen und ist dabei konsequent den von den Mitgliedern beschlossenen Vorgaben gefolgt, nämlich parteiunabhängig und ideologiefrei zu handeln. Die drei „ G „ sind und waren die Leitlinien für eine erfolgreiche Politik in Trier. „ Glaubwürdigkeit – Gesunder Menschenverstand und Gerechtigkeit“. In diesem Geiste will die UBT auch weitermachen. Als engagierte, ehrenamtlich tätige Kommunalpolitiker haben wir das Ohr offen für die Wünsche, Sorgen und Ideen der Bürger. Die UBT möchte weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger im Stadtrat und in den Ortsbeiräten vertreten sein und Ihre Anliegen und Interessen unterstützen. Zwischenzeitlich wurden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl nominiert und als Ehrenvorsitzender bin ich stolz darauf, dass sich Frauen und Männer aus ganz verschiedenen Bereichen und unterschiedlichen Erfahrungen bewerben, die sich gerne in die Zukunftsgestaltung unserer Stadt einbringen. Alle Kandidatinnen und Kandidaten verkörpern die Ideen der UBT und stehen für eine bürgernahe und nachhaltige Politik, wie sie nun über 27 Jahre auf Stadtebene von der UBT umgesetzt wird.

Original Freie Wähler bleiben Verein und werden keine Partei!.
Für etwas Verwirrung hat die Ankündigung in der Presse gesorgt, dass sich in Trier eine Freie unabhängige Wählergemeinschaft bilden wird. Ich stelle hierzu fest, dass die UBT nichts mit der FWV zu tun hat. Mit der Gründung der UBT im Jahre 1992 fiel der Beschluss, sich nicht an der Landtags-, Bundestags- oder Europawahl zu beteiligen. Wir, die Original Freien Wähler, wollen weiterhin als parteiunabhängige kommunale Kraft eine sachbezogene und ideologiefreie Kommunalpolitik machen. Das ist unsere besondere Stärke. Sie, verehrte Bürgerinnen und Bürger entscheiden, wie sich der neue Stadtrat und die Ortsbeiräte zusammensetzen. Sorgen Sie mit Ihrer Stimme dafür, dass die UBT weiterhin eine starke Rolle in Trier einnimmt.

Ehrenamt.
Als einer der zwischenzeitlich fünfzig Jahre politisch ehrenamtlich tätig ist habe ich erfahren, dass es viele gute Gründe gibt um sich ehrenamtlich zu engagieren. Die UBT hat und will das Ehrenamt nicht nur fördern, sondern unsere Kandidatinnen und Kandidaten leben es selbst in Persona in führenden Positionen in Vereinen und diversen Vereinigungen. Für mich ist einer der wichtigsten Gründe sich ehrenamtlich zu engagieren, zu helfen, denn Helfen macht Spaß und macht Glücklich. Ein weiterer Grund ist, dass das Ehrenamt den Gemeinschaftsgeist stärkt und den Teamgeist weckt. Gerade in einer unabhängigen Wählergemeinschaft wie der UBT, ist bei Alt und Jung Teamgeist gefragt. Dieser Teamgeist gibt es erfreulicher Weise in der UBT. Auch in Trier kann eine Stadt erst richtig funktionieren und sich weiterentwickeln, wenn es Menschen gibt, die sich in jeglicher Hinsicht politisch, sozial oder ehrenamtlich für das Gemeinwohl unserer Stadt einsetzen, sei es als Einzelperson oder in den vielen Vereinen in Trier. Besonderer Dank gilt all den Haupt- und Ehrenamtlichen, die sich in sozialen, sportlichen, politischen, kirchlichen, rettungsdienstlichen und anderen Organisationen einsetzen. Ihre Arbeit ist unerlässlich für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und ein wichtiger Baustein für unser Gemeinwohl. Ihnen allen möchte ich in meiner Funktion als Ehrenvorsitzender der UBT an dieser Stelle meinen herzlichen Dank aussprechen, vor allem vor dem Hintergrund, dass ihre Arbeit immer schwieriger wird.

Am 26.Mai 2019 steht die Kommunalwahl an, und die Probleme, vor denen wir stehen, sind nicht einfacher geworden. Ich bitte Sie, gehen sie wählen und unterstützen Sie die UBT Kandidatinnen und Kandidaten. Ich selbst kandidiere nicht mehr, möchte aber unsere Stadt gerne weiter mitgestalten.

Freundliche Grüße

Ihr

Manfred Maximini

Beitrag von: Manfred Maximini am 07.03.2019, Ehrenvorsitzender der UBT

Post a Comment